Wohnen im Mühlenviertel

Achtung: Lesen Sie die Seite Aktuelles

 

Der Gebäudekomplexes als aufgegliederte Wohnanlage mit begrüntem Parkflächen bietet für ein Mehrgenerationenmodell ideale Voraussetzungen. Gemeinschaft oder Rückzug sollen für den einzelnen Bewohner jederzeit wählbar sein, Multifunktionsräume und ansprechende Orte zum Feiern, Erholen, Spielen und Arbeiten wollen durchdacht und geplant werden. Dafür haben die verantwortlichen Kooperationspartner der Auswahl und Gestaltung vieler einzelner Rahmenbedingungen besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Ein überzeugendes Planungsergebnis steht dank der Unterstützung vieler Organisationen, Firmen und Einzelpersonen nun kurz vor dem Baubeginn.

Sie sehen in diesem Bereich die Aufteilung der Gebäude im Bereich des Erdgeschosses.

Die Kleine Schwimmhalle und die große Schwimmhalle wurden entkernt und saniert und stehen jetzt als Wohnensemble zur Verfügung.

In der kleinen Schwimmhalle sehen Sie vier große Räume, die wir als Gemeinschaftsflächen in Zukunft betreiben wollen. Dort wird ein Bürgerzentrum entstehen mit den Büroräumen für PRO EHRENAMT, für das Mehrgenerationenhaus und die Ehrenamtbörse. Darüberhinaus werden wir in den Bereichen 4.4 und 4.3 auch flexible Veranstaltungsräume anbieten, die sehr unterschiedlich genutzt werden können, für Musikaufführungen, für Lesungen, für Vorträge, aber auch als Bibliothek, als Internet-Cafe, Veranstaltungsräum für Gymnastik, Yoga oder Tanzen. Wir wollen die Räume variabel einsetzen können. Vor dem Raum 4.4 wird in Richtung zu dem großen Zolnhofer-Mosaik ein Cafe entstehen, das für die Menschen im Haus, aber auch aus der Umgebung jederzeit besucht werden kann. 

Es sind auch noch Studentenwohnungen nach dem Prinzip der Wohnhilfe geplant und Räume für Menschen mit Behinderungen.

Zum Konzept gehört auch ein Bereich des Betreuten Wohnens mit einer Sozialstation, ein Stadtmarkt, eine KITA. zwischen der kleinen Schwimmhalle und der großen Schwimmhalle ist eine begrünte Ruhefläche und vor der großen Schwimmhalle zur Sulzbachstraße hin wird ein öffentlich zugänglicher Park gestaltet werden.

Das Areal zwischen Richard-Wagner-Straße, Sulzbachstraße und Mozartstraße wird ein ganz neues städtebauliches Feeling erreichen und damit die Region im Mühlenviertel auch gesellschaftlich aufwerten. Die Kita wird im Bereich der Mozartstraße noch im Jahr 2014 eröffnet werden. In den verschiedenen Bau-Abschnitten wird die Gesamtanlage bis 2016 fertig gestellt sein. Insgesamt sind vier Stockwerke geplant.

Wir wollen mit unseren Gemeinschaftseinrichtungen ein wesentlichen Beitrag dazu leisten.