Unser Leitgedanke

Die Großfamilie war Jahrtausende lang die kleinste Einheit des sozialen Lebens der Menschen in allen Völkern der Erde. Eingebettet in die nächste Ebene, die Siedlungsgemeinschaft, war jedes Mitglied getragen und aufgehoben im Prinzip von Geben und Nehmen, von dem alle profitierten.

 

Dieses Zusammenleben unterschiedlicher Generationen ist in unserer heutigen Gesellschaft selten geworden und viele Menschen wünschen sich trotz der Freiheiten und Annehmlichkeiten unserer Zeit ein Leben in der Geborgenheit einer Gemeinschaft. Integrieren statt Vereinsamung zuzulassen, Selbstverwiklichung und gegenseitiges Helfen fördern, dafür wird mit diesem zukunftsweisenden Wohn- und Lebensmodell der Grundstein gelegt.

 

Zum Leitgedanken des Vereins gehört jedoch auch die Einbeziehung des ganzen Stadtquartiers. Kultur- und Bildungsinitiativen, aber auch Engagement in der Jugendpflege oder im Denkmalschutz hat der Verein sich zum Ziel gesetzt. Das soziale Netzwerk, das in diesem Zusammenhang bereits gemeinsam mit Partnern aus allen Bereichen geschaffen wurde, wird von ehrenamtlichen Strukturen maßgeblich mitgetragen.

 

Eine neue Lebensqualität bis ins hohe Alter ist gleichzeitig der Weg und das Ziel im Leitgedanken des Projektes.