Der Standort

In wenigen Schritten führt der Weg vom Mühlenviertel aus zu Fuß in die Hauptgeschäftsstraßen der Landeshauptstadt. Die beliebte Achse von der Bahnhofstraße bzw. der Berliner Promenade über den St. Johanner Markt bis zum Nauwieser Viertel laden als Fußgängerzonen zum Flanieren ein. Schnell ist man auch am Saarufer mit seinen Liegewiesen, Spielplätzen und Personenfahrschiffen oder über eine der Brücken auf der anderen Saarseite wo das Saarbrücker Schloss, die Ludwigskirche und die Gebäude der Landesregierung zu finden sind.

 

Neben dem regionalen Busverkehr bietet auch die Saarbahn ideale Verkehrsanbindungen. Für überregionale Mobilität steht der ebenfalls zu Fuß erreichbare Hauptbahnhof mit TGV-Anbindung zur Verfügung. Über die Autobahn und über den öffentlichen Nahverkehr ist der Saarbrücker Flughafen erreichbar.

 

Als Landeshauptstadt in Grenznähe zu Frankreich und Oberzentrum des Saarlandes in Politik, Wirtschaft und Kultur ist Saarbrücken eine der bedeutendsten Städte der Saar-Lor-Lux-Region. Die Universitätsstadt ist auch Standort für andere renommierte Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

 

Saarbrücken weiß jedoch auch gut zu leben. Eine überzeugende gastronomische Vielfalt bietet sich zum Ausgehen an. Neben Museen, Galerien, mehreren Kinohäusern und dem Saarländischen Staatstheater verfügt Saarbrücken über eine sehenswerte Kleinkunstszene. Belebte Plätze und idyllische Seitengässchen mit Baustilen aus verschiedenen Epochen spiegeln die bewegte Geschichte wider.

 

Mit überregional bekannten und beliebten Festveranstaltungen lockt Saarbrücken regelmäßig ein großes Publikum an. Zu den Großveranstaltungen gehören Feste wie das Saarspektakel, das Halberg-Open-Air-Festival, das Max-Ophüls-Filmfestival, das Kinderfest im Deutsch-Französischen Garten und nicht zuletzt das Altstadtfest und der Christkindelmarkt, die die Stadtmitte beherrschen. Auch Messen wie die Welt der Familie gehören zu den etablierten Anziehungspunkten der Großregion.

Anfahrt